Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 


http://myblog.de/lucentio

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
...und noch einer,...

...ein kleiner unbedeutender Blog. Eigentlich Unsinn, oder? Milliooooooonen Blogs gibt es in der weiten Welt des Internets. Wie auch immer - ich blogge jetzt auch, ständig unter den Augen meines Katers (*miaaaau* - Gruß an Dominik) und hoffe, ihr findet ein wenig Abwechslung unter den anderen Millionen Blogs. Aber warum sollte mein Leben gerade interessanter sein, als das des eigenen Nachbarn oder wem auch immer...? Wenn einem was dazu einfällt, so sei er eingeladen, etwas dazu zu schreiben bzw. seinen Ideen dazu hier mit der Kommentarfunktion freien Lauf zu lassen.

 

Schönen Abend noch, salut.

 

Nils.

30.1.08 18:30


Wie man es macht, man macht es falsch!

Knie probleme und Lehrer sind Dinge, mit denen man lieber nichts am Hut haben möchte. Zumindest im Jugendalter. Seit über einem Jahr leide ich nun schon unter Knieproblemen rechts, die das Resultat eines Sturzes beim Schulsport sind. Nach mehreren schwachen Diagnosen (Reizung der Patellasehne bei Arzt Nr. 1 mit Röntgenbildern, Zu schwacher Außenmuskel + Cortisonspritze beim 2. Arzt) gibt es nun noch eine mögliche dritte Diagnose, die sich hoffentlich nicht bewahrheitet. Nämlich die Bildung von Gewebe unterhalb der Kniescheibe, welches den Knorpel reizt. Das lässt sich mittels Röntgenaufnahmen rausstellen - so zumindest der Arzt, der wiederum eigentlich nur der Vertreter meines Hausarztes ist.

 Und dass ich was für meine Gesundheit tue, weil ich teils wahnsinnige Schmerzen habe, wird mir dann auch noch von meiner über alles geschätzten Deutschlehrerin vorgehalten - sie lege ihre Arzttermine auch nie auf den Morgen. Dass es mir Leid tut habe ich gesagt. Und dass ich Schmerzen habe und die Ärzte mittwochnachmittags zu haben. Ja, da kann ich leider garnichts für. Aber es ist ja hinlänglich bekannt: Wie man es macht, man macht es FALSCH! Interessant aber, dass sie am kommenden Dienstag nicht da ist und eine Fortbildung hat... MUSS das unbedingt vormittags sein, wenn die bildungshungrige Jugend unbedingt Deutschunterricht haben möchte?  Stattdessen dürfen wir uns mit eigens für diese Stunde angefertigten Aufgabenblättern rumschlagen, traurig traurig...

Wie dem auch sei - kommen wir zu den schöneren Dingen des Lebens - morgen ist WOCHENENDE. Leider nicht ganz, denn Samstagmorgen habe ich Oldiefahrt in Dortmund, wo ich als Begleiter / Schaffner mitwirke - auch wieder mit einem faden Beigeschmack, denn scheinbar möchte die Oldtimer niemand mehr haben. Außer uns. Allerdings muss ich meine Teilnahme an der Fahrt von meinen Schmerzen abhängig machen, denn für längere Zeit stehen ist nicht drin.

Aber: noch erfreulicher ist, dass ich am 09. Februar mit einem sehr sehr seeehr guten Freund in die Hansestadt Hamburg fahre - ich freue mich da total drauf. Das wird auch definitiv gemacht, ob ich Schmerzen habe oder nicht. Ich werde, wenn sich die Diagnose bestätigen sollte, genug Zeit haben, nichts zu tun...

Ich werde nun den Tag genießen und den Kuchen ebenso, den es für meine Mutter gibt - sie wird heute nämlich alt. Hihi.

Salute.

N.

31.1.08 14:50





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung